........................Geschichte des Lauftreffs Recklinghausen....................

Im Jahre 1973 rief der Deutsche Leichtathletik Verband zur Aktion "Laufen ohne zu schnaufen" auf. Juha Nakari, Mitarbeiter des Sportamtes der Stadt Recklinghausen, griff diese Idee auf. Mit Gleichgesinnten traf man sich am Freibad Mollbeck und setzte diesen Gedanken kurzerhand in verschiedenen Gruppen um. Das war die Geburtsstunde des Lauftreffs Recklinghausen. Ab dem  Jahr 1974 fanden  dann erste  regelmäßige Treffen statt. Im Laufe der Jahre ist der Lauftreff zu einem Begriff für die gesundheitsbewusste Bevölkerung in unserer Stadt und darüber hinaus geworden. Heute, 40 Jahre später, treffen sich hunderte Lauf-, Walking und Nordlc-Walking-Begeisterte unter Führung ausgebildeter Übungsleiter und Instruktoren an verschiedenen Treffpunkten in unserer Stadt und sorgen für ein gesundheitsbewustes Miteinander. Als Anerkennung für die gute Arbeit hat der Deutsche Leichtathletik Verband (DVL) dem Lauftreff am 22.04.2004 das Zertifikat "Sehr gut" verliehen, auf das wir sehr stolz sind. Dieses Zertifikat uns 2007 wieder verliehen worden und gilt bis zum Jahr 2009.

 

Seit 1986 gibt es den Silvesterlauf in Recklinghausen. 

Es wurden 20 Läufe erfolgreich unter der Leitung des Lauftreffs durchgeführt.

Ab 2007 geht der Silvesterlauf in eine neue Auflage unter neuer Leitung.
Der Recklinghäuser-Leichtathletik-Club übernimmt die Organisation.
Die Streckenführung ist neu, geht aber wieder durch den Hohenhorst.
Für Läufer und Nordic-Walker stehen wieder 5Km und 10Km Stecken zur Verfügung